IGAL

Einsteigerinfos

Alte Begriffe

Beim Ahnenforschen stoßen wir immer wieder auf Hindernisse die uns die Motivation dahinschmelzen lassen. Zuerst müssen wir mühsam die Schrift lesen lernen, und dann verstehen wir auch manchmal das geschriebene nicht. Bruno Oprießnig und Hildegard haben sich hier eine Liste angefertigt, mit der es uns leichter fällt die Texte zu vertehen. Wir möchten uns bei den Zweien recht herzlich für die Information bedanken.

gelesenErklärungen
abbilligengerichtlich absprechen
aberkennenverbieten
Abschlagzugeteilte Landwirtschaftsfläche
AbtragEntschädigung
ahn geltAltersvorsorge
ahnstehen (etwas)schuldig bleiben (z.B. beim Krämer aufschreiben lassen)
ahstandig seinzuständig sein
aigenthümblich seinim Besitz sein
aigentlich gehabteigentümlich in Besitz gehabt
ainicheinzig, ausschließlich
alhieranwesend, ansäßig
allgemaines wesenAllgemeinheit
AlpfahrtAlpzeit
als dannnachdem, danach
alt Costenbisherige Kosten
am andernauf der anderen Seite (die andere Parteiseite)
amtstragendamtierend
an Ainemauf der einen Seite (die eine Parteiseite)
andertenszweitens
Angelobter(der) Zitierte
anhaltansuchen, anhalten
AnriesObsternte
AntwurthAntwort, Verantwortung
ApellationBerufung
AttestationGutachten bei Rechtshändeln, Bescheinigung, Zeugnis
auf der Hirtiauf der Härte - Flurname
auf Erladenauferladen, auftragen, vorschreiben
AusbleibeungFernbleiben
aussetzenersetzen?
authentischglaubwürdig, rechtsgültig
axAxt
barbiererBartzwicker, Frisör, Arzt
bemüßigenzur Kenntnis nehmen
beschaffenhaitSchwere, Wichtigkeit (z.B.: eines Delikts)
bey handen besitzen
bezüchtigenbezichtigen
billichüblich
bis datobisher
bl.Abk. für Batzen (Geld)
bluemen Nutzholz
BlumenholzNutzholz
bonwartFlur- und Weinbergshüter, durch das Gericht bestellt
BottVerbot, Gebot
bremen güeterGestrüpp
BrennerAlkoholbrenner
büntWiese
BurdenenLadungen, Lasten
Bußengerichtunregelmäßig abgehaltene Gerichtstage, wie Frevelgericht
ClagKlage
CloßmarktMarkt am 6. Dezember (Nikolaus)
collenköhlern, Kohle erzeugen
Cool Holzkohle
Cool HolzKohlholz (für Holzkohle)
Corhandelgeistliches Gericht
Costen in allemGesamtkosten
Costen zedelKostenbeleg
CromarKrämer
dahindorthin
dartuendartun, vorlegen (ein Beweismittel)
datoheute
dergestaltso, auf folgende Weise, auf diese Art
dermahlmomentan, zurzeit
die Wiss gebauendie Wiese bewirtschaften
dieweilenwährend
ehehafftdringend
ehesames Gerichtein angerufenes (angefordertes) Gericht
EhewürthEhemann
ehistzuerst, vorerst
eigener RechtstagGerichtstag wegen dringenden Angelegenheiten
EinzieherKassier, Eintreiber
EntgeltEntschädigung
erkhandt geurteilt
ErkhandtnusUrteil
ersechenersehen, feststellen, sichten
erstlichzum erstenmal, erstens, zum ersten, zuerst
ExtragerichtGerichtstag wegen dringenden Angelegenheiten
Ez Enz, um 1700 ertz genannt, Flurname in Dornbirn
ezenabweiden
EzwaldEnzwald - in der Enz - (auch Erzwald genannt)
fahrenVieh auf die Weide treiben
Fahrnuß, Fahrnisbewegliches Eigentum
failhabenanbieten
Fassnacht gerichtJanuar- oder Februargericht, selten auch März
FelgenHolz für Räder
FeürstagFeiertag
foderist (an)zuerst, vorerst, zunächst
Frevelgerichtunregelmäßig abgehaltene Gerichtstage, wie Bußengericht
Frid und GlaitFriede und Geleit
fürschlagen, heimschlagen die Güter den Gläubigern abtreten
FürsprechRechtsbeistand, Notar
fürterhin, fürohinin Zukunft, bis auf weiteres
GandtbrauchRechtsbrauch
Gant, GantkaufZwangsversteigerung
GantbuchBuch, in dem Versteigerungen eingetragen werden.
Gantgerichtzur Verhinderung von Schäden, siehe auch Schadgericht
Gastgerichtaußerordenliches Gericht (für Fremde)
gbris, auch 9brisNovember, Wintermonat, IXber, 9ber, 9bris (novem = neun)
GebeettenEhebett, auch Bettgenossin, Gemahlin
gebrauchennutzen
GedachterErwähnter
geheißen, gehaißenversprechen, Bürgschaft leisten
GeigerFlur in Beckenmann?
gemainer MannGemeinschaft
Ger spitz zulaufendes Land, auch als Flurname
Gerechtsame(Vor) Recht, Berechtigung
Gerichts männerGerichtsangehörige
Gerichts VerwandterGerichtsangehöriger
geschlagenangerechnet
Geschwayendurch Verschwägerung Verwandte
gethonnerbewiesen
gethrauenjemandem etwas zutrauen
gethreulichgetreulich
gewesstgewesen
GewetPaar, Zusammengejochtes, Zusammengeführtes
gewisse Gründeandere Gründe
ght. Abk. für Gericht, auch gerade Straße od. gerade Richtung
GutscheKutsche
H.PflegerVerwalter des Kirchengutes
HaagstallGrenzzeichen
HaberHafer
HagenschwanzRute, Stierpenis
HailigenpflegerVerwalter des Kirchengutes
HauenHolzblöcke oder Langholz, Hauenstiel (wie Schaufelstiel)
Hauen LeuteBewohner von Fußach
HausfrauenEhefrau
haussässigortsansässig durch Besitz eines Hauses
HeimatHeimathaus
hernachanschließend
HeuathHeuzeit, auch Monat Juli
heütigheutig
Hintersäß Mietobjekt, Gemeindeeigentum
hintersäßweisewie bei einem Hintersäß (in Miete)
HolzlegeHolzlagerplatz
Holz legenabgelängte Holzteile stapeln (z.B Baumstämme)
holz resenholzführen
Holz RissHolzbringungsschneise
Holz zedlHolzzettel
HornungFebruar
ihmeihm
in Abgang dessenandernfalls
in Dienstendienstlich
in Gütegütlich
in umverfang dessenunabhängig davon
ins gemaingemeinschaftlich, gemeinsam
jeder beide
jederthailbeide, beide Seiten, beide Parteien
Josaphatstal (ins ...einladen)vor Gottes Gericht laden, als Beschimpfung
Kalb fehlKalbsfell
KammerNutzflächeneinteilung meist bei Weinreben
KeicheVerwahrungsort für Sträflinge
kein ander Zeitjederzeit, immer
KeuffelTrödler + Pfandleiher, macht auch Versteigerungen
Kht.Abkürzung für Gerichtsknecht
Knebeldicker Pflock, größeres Querholz
KnopfFlurbezeichnung im Dornbirner Firstgebiet
KonsortenTeilhaber, Genossen, Streitgenossen
KriesebömKirschbäume
KueKuh
KundtschafftZeuge
LanckhatAbgabe im Rahmen der Obsternte
Land, an dasGerichtsgemeinde
LandsbrauchGerichtsverfassung
landtstraiffende leüthLandstreicher
LatußÜbertrag, Seitenbetrag, Teilsumme, Seite
ledig machenfreimachen, auslösen, unbehindert besitzen lassen
leibdingsweiseauf Lebenszeit
Leiberbedas erbberechtigte Kind einer Person
Leibesfruchtungeborenes Kind
Leibs nahrungLebensunterhalt
lidenLeiden, erleiden, erlitten,
lidenliche (eine Strafe)mildere Strafe
LidlohnArbeitslohn für Dienstboten, aber auch z.B Gerichtsschreiber
Loben (auf der)Laubach (alpe)
Maien-ZeitgerichtGerichtstag im Mai, Juni, Juli
malenmarkieren
MartyMärz
MellarütteGut im Bereich Haidarank Richtung Kehlegg
Meß stangMessung, Messlatte (verwendet bei Vermessungen)
MithafftenStreitgenossenschaft, Streitgeselle
nach altem Herkommenwie immer schon
nach sechennicht in Anspruch nehmen, erlassen, mildern
nachmahlenim nachhinein, danach
Naren heüsleeine Art Pranger
noch bey handennoch besitzen
NotdurftEigenverbauch, Bedarf
NussbömNussbäume
ohn aufhaltenunverzüglich
OrgelpfrundhausWohnsitz eines Priesters (Kaplan) der Pfarre St. Martin im Niederdorf
PettschaftStempel zum Siegeln, auch Wappen
Pf.Pfund
Pauren Bauern (von Bauern erhandelt)
PfadtFußweg
pfarrigpfarrangehörig
PfattZaun um Privatland
priesterliche Copulationkirchliche Hochzeit
PrincipatHauptschuldner, Hausherr
probierenbeweisen
protendierenzustehen (es steht einem ein Anspruch zu)
PurgationRechtfertigung
purgierenrechtfertigen
RaitungRechnung, Abrechnung
rechtlichrechtsgemäß
richtig machenkorrigieren
Rub landRübenfeld
Ruf (einen Ruf tun)etwas kundtun, bekannt machen, kundgeben
Sachen BewantnußSachverhalt
Schadgerichtauch Gantgericht, zur Verhinderung von Schäden
schedlich ungut
ScheltworthSchimpfwort
schlagen lassen(das Vieh) auf die Weide lassen
Schnellerein bestimmtes Quantum
SchupfenSchuppen
SchwehägSchwiegervater
solichdieses
soveren Ineinsofern
statt thuenakzeptieren, annehmen
statuierenanordnen, festsetzen, Gesetz geben
SteckhenstillStiel (wie Schaufelstiel)
StickelStangenholz
still stehen stunden (einen Betrag)
Stintz, StuntzGefäß (meist mit Deckel)
straffen (einen Anteil)zufallen, zuteilen
Straffen FrevelStrafen für einen Frevel
straitigumstritten
StrassgutschenStraßenkutsche
SwehirSchwager
TailungErbschaft, Erbteilung
taugentliche (Gerichtsmänner)gerichtsfähige (gerichtskundige) Personen
Theni lohrgemahlene Rinde, Lohrmehl, (zum Gerben)
TeuchelHolzrohre für Wasserleitungen
TillDielen, starke Bohlen
TaugenDauben (Fassdauben)
TrattViehweide, Viehweg
Trülledrehbarer Käfig
umb willenaufgrund, weil
unbeweistlichnicht beweisbar, ohne Beweise
ungemalet Holznicht markiertes Holz
ungrundtgrundlos, unbegründet, ohne Grund
unleidenlichuntragbar
verfelenverfallen, (in Strafe) gefallen
verfügenverpflichten
verglichner maßenverhältnismäßig
verhaltenzurückhalten, zurückbehalten
VerkhauffungVerkauf
verlehrenvergessen
vermöglaut (z. B.: laut Vertrag vom)
verpundenverpflichtet
versetzenverpfänden
verstendigchronisch, immerwährend
verstickhletverstickeln, Holz zu Stickeln gemacht
vogtswiswie es einem Vormund zusteht
von 100 Gulden 5 Gulden per5 Prozent
von weilenweil, da, aufgrund
vor der Türzuhause, beim Haus
vor KinderVier Kinder
vordingsweisevorzugsweise
VorgebungVorlage
vorstellenvorführen
weilundtzurzeit, momentan
WeinkaufUmtrunk im Rahmen einer Vertragsunterzeichnung
welichewelche
wider bezahlenzurückzahlen
widerumtrotzdem
wie vor Altem geschehenwie früher schon
Wildholzangeschwemmtes Holz
willfahrenstattgeben
WimletWeinlese
WürthWirt, heutiger Eigenname für Wirth, z.T. auch Würth
Wurf (handel)Etwas nach Personen werfen
XbrisDezember, Xber, 10ber, 10bris Xbris (decem = zehn)
XigIm Gsieg, Flur südwestlich Messegelände
yber die Zahlmehr als erlaubt
zammeninsgesamt
ZehringFestmahl
Zoll(en) SchmalzSchmalzleib, ca. 4 Kg pro Zollen
ZunZaun
Unsere
Sponsoren
BYTEWISE Heraldik-Atelier Center für Familiengeschichte Dornbirn IMPRESSUM